Otto Waalkes Otto Waalkes

»One morning in Berlin«

100 x 75 cm (Leinwand)

Original: Teeuntergrund und Mischtechnik auf Leinwand

Hochwertiger Pigmentdruck 

gerahmt in einem schwarz-goldenen Schattenfugenrahmen

Nummer 49/199 (limitierte Auflage von 199 Stück)

handsigniert und rückseitig nummeriert

Was mich zu diesem Werk inspiriert hat:

Das Brandenburger Tor, einst eines der vielen Stadttore Berlins, steht heute mitten in der deutschen Hauptstadt und gilt als Symbol der deutschen Einheit. In Ottos Werk wird die Quadriga, die den Wagen der Siegesgöttin Viktoria zieht, durch friedliebende Ottifanten ersetzt. Darüber schwebt Ottos pazifistische Flügelkappe. Die Botschaft ist klar: Ein bisschen Friede auf Erden und den Menschen viel Wohlgefallen. Bisher ist allerdings nur ein Mensch da, um das Werk zu bestaunen: Otto Waalkes. Vermutlich kann man sich Otto Waalkes nicht einsam vorstellen, nicht einmal so allein, und erwartet, dass im nächsten Moment tausende von allen Seiten herbeiströmen, um seinen Namen mit Sprechchören zu feiern. Und das wiederum liegt daran, dass Otto zur Begleitung seine Gitarre dabeihat, wenn er gleich singt: „Give peace a chance!“. Und dagegen ist doch wohl nichts zu sagen.

Geschätzter Wert: 3.040 €

Warum ich ein Kunstwerk für das Hamburger Hospiz spende:

„Wer so tolle Arbeit leistet, hat immer meine volle Unterstützung. Holdrio – Euer Otto"